jetzt-sparen.de

Mit Ökostrom
umweltbewusst sparen

bis zu 720€ sparen

Ökostrom

kWh / Jahr

TÜV-geprüft

Über 1.000 Anbieter

Über 22.000 Tarife

TÜV-geprüft

Über 1.000 Anbieter

Über 22.000 Tarife

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste zu Ökostrom

Ökostrom aus erneuerbaren Energien
Ökostrom wird auch als grüner Strom bezeichnet und aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen. Anders als bei fossiler oder Kernenergie entsteht bei der Erzeugung von Naturstrom kein CO2. Daher ist der Bezug nachhaltigen Stroms aus Wind, Sonne oder Wasser gut für die Umwelt.

Ökostrom Tarife mit echtem Naturstrom
Grüner Strom lässt sich von Ökostromanbietern beziehen, die komplett unabhängig von Stromversorgern wie Vattenfall und E.on sind. Zertifizierungen und Gütesiegel zeigen, dass dieser Ökostrom zu 100 % nachhaltig ist und die Anbieter beispielsweise in den Bau neuer Anlagen zur Ökostromerzeugung investieren.

Günstigen Ökostrom im Vergleich finden
Dass Ökostrom zwangsläufig teurer als konventioneller Strom aus Kernenergie oder Kohle sein muss, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Oft ist grüner Strom sogar preiswerter als die Tarife der Grundversorger. Wer dann durch einen Ökostromvergleich Ökostrom Tarife mit Bonus findet, spart noch mehr.

Mit Ökostrom die Energiewende aktiv fördern

Die Energiewende weg von fossilen Energieträgern und Atomstrom hin zu umweltfreundlichem Ökostrom ist in vollem Gange. So stammte Anfang 2020 mehr als die Hälfte des in deutschen Haushalten genutzten Stroms aus erneuerbaren Energien. Aus jenen wird nachhaltiger Strom produziert, darunter vor allem:

  • Sonne
  • Wasser
  • Wind
  • Biomasse
  • Geothermie

Anders als bei Kohle, Erdgas und Erdöl entsteht bei der Stromerzeugung kein CO2. Zudem sind fossile Energieträger nach der Nutzung unwiederbringlich verbraucht, während regenerative Energien ohne Begrenzung verfügbar sind – zum Beispiel die Sonnen- und Windkraft – oder sich relativ rasch erneuern. Letzteres trifft auf Biomasse wie Holz zu. Wenn Sie einen Ökostrom Tarif buchen, helfen Sie der Umwelt.

Ökostrom Anbieter vs. Stromanbieter mit Naturstromtarifen

Immer mehr Verbraucher sind sich bewusst, dass dem Schutz der Umwelt und dem Kampf gegen den Klimawandel in der Zukunft große Bedeutung zukommt. Im Zuge dessen steigt das Interesse an Ökostrom, was den Stromanbietern natürlich nicht verborgen bleibt. So kommt es, dass immer mehr Versorger Ökostrom Tarife anbieten, um Privat- und Geschäftskunden an sich zu binden. Als Stromkunde sollten Sie sich jedoch eines vor Augen führen: Es gilt zu unterscheiden zwischen konventionellen Stromanbietern, die Ökostrom Tarife anbieten, und diesen echten Ökostromanbietern:

  • Bürgerwerke eG
  • EWS Schönau eG
  • Greenpeace Energy eG
  • Naturstrom AG
  • Polarstern GmbH

Die meisten Stromanbieter haben neben Ökostrom auch Atom- und anderen „unsauberen“ Strom im Angebot.

Nur Ökostrom mit Zertifizierung ist garantiert grüner Strom

Wenn Sie wirklich nachhaltigen Strom beziehen möchten, dann ist einer der unabhängigen Ökostromanbieter eine gute Wahl. Um die Qualität eines potenziellen Stromerzeugers in puncto Naturstrom einschätzen zu können, stehen Ihnen verschiedene Gütesiegel zur Verfügung:

  • Grüner Strom Label
  • OK Power Label
  • TÜV Nord
  • TÜV Süd

Um eine solche Zertifizierung zu erhalten, müssen die Anbieter und deren Ökostrom bestimmte Auflagen erfüllen. Neben der Zusammensetzung des Stroms ist insbesondere der Ausbau von Anlagen zur Erzeugung grünen Stroms aus erneuerbaren Energien interessant. Nur durch Investitionen in diesem Bereich kann der Strommarkt dauerhaft zugunsten von Ökostrom verändert werden.

Strommix aus der Steckdose trotz Ökostrom Tarif

Mit Ihrer Entscheidung für Ökostrom ist schon mal ein wichtiger Schritt getan. Dies verpflichtet Ihren Versorger nämlich, Ihren Stromverbrauch als grünen Strom ins Netz einzuspeisen. Dadurch erhöht sich automatisch der Anteil nachhaltig erzeugter Energie im Stromnetz. Da der Strommix aber auch Strom aus fossilen Energieträgern und Kernenergie enthält, fließt ziemlich sicher kein reiner Ökostrom aus Ihrer Steckdose. Dies ist jedoch nicht allzu schlimm, da Stromkunden mit konventionellen Tarifen anteilig Naturstrom erhalten. Je mehr Verbraucher sich für einen Ökostrom Tarif entscheiden, desto größer ist auch der Anteil sauberer Energie im Stromnetz. So liegt es in der Hand eines jeden, die Energiewende aktiv zu fördern.

Erzeugung von Ökostrom in Deutschland

Ökostrom ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Dies spiegelt sich auch in der Erzeugung grünen Stroms wider. Die Windkraft dominiert mit etwa der Hälfte deutschlandweit produzierten Naturstroms, gefolgt von Biomasse (ca. 20 %). Photovoltaik und Geothermie (18 %), Wasserkraft (9 %) sowie Hausmüll mit 3 % komplettieren die Auflistung. Zwischen den einzelnen Bundesländern gibt es teilweise erhebliche Unterschiede beim Ökostromanteil an der Bruttostromerzeugung.

In den Top 3 sind allesamt ostdeutsche Bundesländer zu finden. Spitzenreiter Mecklenburg-Vorpommern erzeugt über 63 % seines Stroms nachhaltig, aufgrund der geringen Besiedlung und Ostseeküste vor allem durch Windkraft. Auch in Thüringen und Sachsen-Anhalt ist die Windkraft vorn. Schleswig-Holstein, Hessen, Bayern, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen liegen deutlich vor den verbliebenen Bundesländern.

Mit einem Ökostrompreisvergleich Geld sparen

Gab es früher nur ein überschaubares Angebot an Ökostrom, ist das Angebot heute weit unübersichtlicher. Mittlerweile stehen mehr als 22.000 Ökostrom Tarife zur Auswahl, die sich auf über 1000 Stromanbieter verteilen. Mit Wechselpiraten finden Sie schnell und einfach heraus, welcher Naturstrom Tarif zu Ihnen passt. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und den voraussichtlichen Jahresstromverbrauch an, um sich alle an Ihrem Wohnort verfügbaren Ökostrom Tarife anzeigen zu lassen. Im Idealfall – wenn Sie beispielsweise noch bei Ihrem lokalen Stromversorger im teuren Grundtarif sind – können Sie bis zu 720 € im Jahr sparen.

Günstiger Ökostrom für Privat- und Gewerbekunden

Erfreulicherweise können nicht nur Privatkunden Ökostrom beziehen. Auch Geschäftskunden wechseln unkompliziert in einen Ökostrom Tarif und werden dann mit nachhaltig erzeugtem Gewerbestrom beliefert. Dies lohnt sich zum einen aus finanzieller Sicht. Da grüner Strom oft nicht teurer als konventionelle Stromtarife ist, lohnt sich der Wechsel. Inklusive Boni gilt dies noch viel mehr, allerdings sollten Gewerbekunden ihren Ökostromanbieter dann jährlich wechseln. Zum anderen dient der Bezug von Strom aus erneuerbaren Energien auch dem Image Ihres Betriebs. Indem Sie Ihren Kunden zeigen, dass Sie aktiv etwas gegen den Klimawandel und für den Schutz der Umwelt tun, handeln Sie vorbildlich und fortschrittlich.

Häufige Fragen zu Ökostrom

Aktuelle Informationen Stromvergleich

Ökostrom – die grüne Alternative

Strom aus erneuerbaren Energien wird immer beliebter. Einer der wichtigsten Gründe hierfür ist die Umweltfreundlichkeit von Ökostrom gegenüber konventionellen Energiequellen wie Atom- oder Kohlestrom.